(00386) 051 654 397  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Galerien

Test des Geschosses OK – im Wasser

Erstes Fass

Ein Testfass für das Schießen ins Wasser wird bei Geschosstests verwendet. Die Öffnung an der Vorderseite vom Fass ist mit Folie bedeckt , damit kein Wasser austritt. Das ganze Fass wird mit Wasser befüllt. Hinten am Fass wird ein 15 mm starkes Gummi angebracht, damit das Geschoss den Boden nicht durchdringen kann. Das Fass muss liegen. Es wird aus 7–8 m Entfernung durch die mit Folie bedeckte Öffnung geschossen. Nach dem Schuss wird das Wasser aus dem Fass geleert und die Geschossreste bleiben im Fass.

Das Fass ist vor allem bei Geschosstests bei neuen Produktionsmaterialien sehr hilfreich. Wenn es bei einer Materialcharge Abweichungen gibt, ist ein Unterschied in der Geschosszersplitterung vorhanden. So kann man das Geschoss unauffällig so korrigieren, dass seine Funktionsweise nicht beeinträchtigt ist.

Zweites Fass

Das erste Fass hat 15 Schüsse durchgehalten, wonach sich der Flansch an der Schussöffnung löste.

Drei Schüsse ins Fass

Drei Schüsse ins Fass abgegeben – Wasser geleert. Geschosse an der Hinterseite vom Fass sichtbar und Geschossfragmente an der Vorderseite. 

Altes Geschoss ohne Kunststoff

Der Test eines vor 5 Jahren hergestellten und unfertigen Geschosses. In der Geschossspitze gab es keinen Kunststoff. Beim Schuss ins Wasser zerfiel sie in zwei Teile. Für die Jagd ungeeignet.

Altes Geschoss ohne Kunststoff

Altes Geschoss ohne Kunststoffspitze mit einer Bohrung von 15 mm Tiefe und dem Normalgewicht von 6,9 Gramm wurde aus dem Testfass entfernt.

Gummi an der Hinterseite vom Fass

Das Geschoss OK hat das Wasser der Fasslänge nach durchschossen und das 15 mm starke Gummi an der Hinterseite vom Fass getroffen. Ohne das Gummi würde das Geschoss wahrscheinlich den Boden durchdringen (7 mm – 6,9 Gramm).

Kanister

Schuss in einen Kunststoffkanister Kaliber .308 – 8,1 Gramm – 107 m.

Erster Schuss – ohne Wasser.

Es gab einen glatten Durchschuss (Loch oben).

Zweiter Schuss – mit Wasser.

Der Kanister ist zersplittert, Fragmente sind an der anderen Seite vom Kanister zu sehen (Loch in der Mitte).

Kaliber .30

Kaliber .308 – 8,1 Gramm ins Fass mit Wasser abgeschossen.

© 2019 Jagdgeschoss OK